Ein Streit zwischen den Unsterblichen entbrennt. Auf wessen Seite wirst du stehen? Ein FSK16-Rollenspielforum.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Cadeon Woede

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
avatar

Charakterbogen
Name:
Rasse:
Zugehörigkeit:
Scott McLeod

» Anzahl der Beiträge : 49
» Anmeldedatum : 28.05.17
BeitragThema: Cadeon Woede   Mi Dez 20, 2017 9:34 pm






CadeonWoede1000 (30) Jahregeburtstag ScarbaKeineSchwarze BSRothkalina
Aussehen
Cadeon Woede wurde vor 1000 (er besitzt die Erscheinung eines 30-Jährigen) Jahren in Rothkalina, einer Ebene, auf der die Wutdämonen zuhause sind, geboren. Ursprünglich gehörte er auch zu den Wutdämonen, doch er wurde mit Vampirblut vergiftet und wandelt seitdem als Scârbâ umher. Seine Statur ist breit und muskulös und er wirkt mit seiner Körpergröße von 2,00 m einschüchternd auf seine Feinde. Hörner, die an der Schläfe beginnen und sich nach hinten um seinen Kopf biegen, besitzen einen perlmuttfarbenen Glanz und richten sich bei Erregung oder Wut auf, werden dicker und erscheinen nun schwarz. Sein dichtes hellbraunes Haar, das aber meistens eher dunkelblond erscheint, bedeckt teilweise seine Hörner, jedoch muss er immer einen Hut tragen, um unter den Menschen wandeln zu können, um nicht als Mythenweltwesen erkannt zu werden. Doch Cadeon bekommt auch so Aufmerksamkeit - seine leuchtend grünen Augen ziehen jeden in den Bann und lassen so manches Frauenherz schon höher schlagen. Sein markantes, harsches Gesicht wird von einem Dreitagebart geziert, der perfekt zu ihm passt. Sein Lächeln bekommen Menschen nie zu sehen, denn sonst würde er seine Fangzähne entblößen, die sowohl in der oberen als auch in der unteren Zahnreihe zu sehen sind. Cadeon ist in der lokalen Bar als Barkeeper tätig. Insgeheim arbeitet er aber auch als Söldner und erledigt immer zuverlässig seine Arbeit. Er ist als Halsabschneider bekannt genießt es, gefürchtet zu werden.
Warum er gefürchtet wird? Weil er in seiner Dämonengestalt ein tödlicher Gegner ist. Seine Hörner werden größer, länger und Cadeon wächst in Breite und Größe, während seine Haut dunkelrot wird. Erkennen ist er nur noch an seinem Gesicht, das noch ansatzweise menschliche Züge vorweist und seiner Stimme, die trotz des verzerrten, tiefen Klanges erkannt werden kann.


Charakter
adeon ist ein wahrer Casanova, verführt gerne und lässt sich gerne verführen. Er ist in seine Leben noch nie eine Beziehung eingeangen, die von Dauer war, da er Spaß daran hat, mit vielen verschiendenen Frauen etwas Unkompliziertes zu haben. Allerdings sehnt er sich nach der Gefährtin, die für ihn bestimmt ist und ihn aus dem Zustand eines lebenden Toten holen würde. Doch er ist eben kein Mann, der die Einsamkeit liebt und braucht immer jemandem um sich herum, am besten ganz viele. Cadeon hat außerdem immer einen guten Spruch auf Lager, besitzt einen Sinn für Humor und macht keinen Hehl aus Umgangsformen - im Gegenteil: Er flucht viel, Höflichkeit ist ihm ein Fremdwort. Auf andere wirkt er deswegen immer etwas ungehobelt und abgestumpft und wird für einen Grobian gehalten .. einen grausamen Grobian. Unterstützt wird diese These durch die Tatsache, dass er es liebt, andere umzubringen. Er ist gnadenlos und würde jeden umbringen, wenn man es denn von ihm verlangt. In dieser finstereren Grausamkeit zeigt sich jedoch seine entschlossene, loyale Seite, die leider nur selten zu positiven Zwecken zum Vorschein kommt. Daneben lügt er gerne - beziehungsweise hat Cadeon kein Problem damit, Unwahrheiten aufzutischen - jede Lüge geht ihm flüssig über die Lippen. Das gehört eben auch zu seinem Job - die Wahrheit nutzt ihm in diesem Geschäft nicht viel.
Doch unter dieser größtenteils dunklen Schalle verbirgt sich eine Seele, die sich seit Jahrhunderten die Schuld daran gibt, dass sein Bruder die Krone verloren hat - und diese Schuld lastet schwer auf ihm. Er würde alles tun um diese Schuld zu begleichen - und um jemanden an seiner Seite zu haben, der ihm beisteht und dabei hilft. Er ist verletzlicher als er zugibt, doch niemals zeigte er jemandem diese weiche, zärtliche Seite. Cadeon hat den Glauben an eine glückliche Zukunft sowieso verloren.


Familie
Aktuell lebt nur sein Bruder Rydstrom, der älter als er ist und zu dem er momentan eher ein schlechtes Verhältnis pflegt.

Biographie
Kindesalter Cadeon verbrachte eine glückliche Kindheit zusammen mit seinen Geschwistern. Rydstrom war bereits älter als er und war wie ein Vater für Cade, der seinem großen Bruder auf Schritt und Tritt überhallhin folgte. Die beiden waren unzertrennlich. Doch alles änderte sich, als sein Vater und sein älterster Bruder, Nylson, im Krieg starben und Rydstrom auf einmal König wurde. Der neue König musste Cade fortschicken, damit so ein Unglück nicht noch einmal geschehen konnte - Cadeon war Prinz und war der einzig verbleibende mit einem Anspruch auf den Thron. Rydstrom übergab ihn einer Pflegefamilie, was ihm Cade sehr übel nahm - ihm wurde ja nicht einmal gesagt, warum sein älterer Bruder ihn wegschickte. Dieses Ereignis hat das so gute Verhältnis zwischen den beiden zertrümmert. Doch in seinr Pflegefamilie fühlte sich Cadeon wohl und er begann seine neuen Eltern und Geschwister zu lieben - sie wurden für ihn das Wichtigste, das er im Leben hatte.

Jugendalter (bis 19 Jahre) Cadeon verbrachte bei seiner Pflegefamilie ein glückliches, ruhiges Leben. Bei allen, die seine wahre Abstammung nicht kannten, galt er als einfacher Bauer und blieb so ebenfalls vor seinen Feinden eine Zeit lang unentdeckt. Bis Rydstrom gegen die Horde in den Krieg ziehen musste - er bat Cadeon nach Tornin, der Burg, zu kommen und dort seinen Platz als König einzunehmen, bis er wieder zurückkam. Cadeon weigerte sich allerdings und so bot sich dem Feind, dem bösartigen Hexenmeister Omort, die Gelegenheit, die Burg für sich zu erobern. Obendrein verlor Cadeon seine gesamte Pflegefamilie durch Omorts Truppen - dieser Verlust hat ihn tief getroffen. Bevor auch Cade selbst umgebracht werden konnte, kam ihm Rydstrom zur Hilfe - doch er gab seinem jüngeren Bruderdie Schuld an dem ganzem Chaos. Diese Anspannung zwischen den beiden sollte bis heute anhalten, was dem damals erst 19-jährigen Cade schwer zusetzte. Er empfand tiefe Reue und wünschte jeden Tag, dass er alles rückgängig machen könnte damals nach Tornin gegangen wäre.

Nach Erlangen der Unsterblichkeit Cadeon begann als Söldner zu arbeiten und wurde schon bald danach bekannt - denn er erledigte seine Arbeit immer zuverlässig. Sein älterer Bruder verachtete Cade für dessen Ungehobelheit, Job und Verhalten - und natürlich, weil er wegen ihm sein gesamtes Königreich verloren hat. Cadeon war immer auf der Suche nach einem Weg, Rydstrom wieder zum Thron zu verhelfen, allerdings erfolglos. Cade schaffte es im Laufe seines Lebens immer wieder anderen Wesen, die ebenfalls ihre Throne verloren haben, dabei zu helfen, ihre Krone zurückzuerobern, weshalb er sich den Titel "Cadeon der Königsmacher" verdiente. Nur schmerzte es ihm, dass er bei seinem eigenen Bruder versagte. Immer bekamen sie sich in die Haare, brüllten einander an, kämpften miteinander - und doch waren sie immer zusammen zu sehen. Es war wie ein Teufelskreis für Cade, dem er nicht entkommen konnte ... bei einem seiner Aufträge passierte dann plötzlich ein Unglück - zumindest für die meisten. Cadeon wurde mit Vampirblut vergiftet und verwandelte sich deswegen in einer Scârbâ - einer gehassten Art, die als Monstrosität gesehen wird. Das besserte natürlich nicht das Verhältnis zu Rydstrom, das sowieso schon angeschlagen war und die beiden waren nun nicht mehr so häufig zusammen zu sehen wie früher. Cade war also nun meistens alleine unterwegs und gab sich ganz seinem Beruf als Söldner hin, lebte seine Grausamkeit aus - weil es das einzige war, das ihn noch irgendwie zufrieden stellen konnte. Die Tatsache, dass Rydstrom noch immer darauf wartete, dass Cade einen Weg fand, Tornin zurückzubekommen, setzte ihm immer noch zu. Er verdrängte es zwar - im Vedrängen war er gut - aber es belastete ihn dennoch und verfolgte ihn wie einen Schatten.

Das JetztCadeon wohnt nun in Gold Coast - ein Ort, an dem viele Wesen der Mythenwelt zusammenkamen - und arbeitet zudem als Barkeeper in einer Bar, damit er sich irgendwie die Zeit vertreiben konnte, wenn er mal keinen Auftrag hat oder weil er einfach nur die Gesellschaft anderer Wesen genießt. Zu Rydstrom hat er noch Kontakt und sie sahen sich ab und zu, aber ihr Verhältnis wurde immer schlechter, da Cade es einfach nicht hinbekam, ihm den Thron wieder zu verschaffen. Er hat die Hoffnung auf eine gute Zukunft, in der Rydstrom wieder König und Cade von seiner Schuld befreit war, aufgegeben. Dazu kommt, dass er seine Schicksalsgefhrtin noch nicht gefunden hat und er lenkt sich mithilfe von Affären ab, um seine Schuldgefühle und sogar seine Verzweiflung zu verdrängen.


Nicky Regeln gelesen? J, S Sean Sanders 17 Mehrcharas? JWeitergabe? N

Nach oben Nach unten
 
Cadeon Woede
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
War of the Immortals :: Steckbriefe & Co :: Bewerbungen :: Fertige Steckis-
Gehe zu: