Ein Streit zwischen den Unsterblichen entbrennt. Auf wessen Seite wirst du stehen? Ein FSK16-Rollenspielforum.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Blair Stone

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vampir
avatar
Blair Stone

» Anzahl der Beiträge : 2
» Anmeldedatum : 17.12.17
BeitragThema: Blair Stone   So Dez 17, 2017 8:40 pm




BlairStone19 Jahre7.2.1998Vampirkennt sie nichtDie Befreiten Schweden
Aussehen
Blair ist schlank und zart gebaut, gerade mal 1,65. Wegen ihrer Statur wirkt sie oft zerbrechlich und hilflos. Doch der Stolze und selbstischere Gang und die leere in ihren Augen widersprechen diesem. Stets hat sie ihren Kopf erhoben und zeigt keinerlei Schwäche. Das erste was einem wohl an ihr auffällt sind die stechen hellblauen Augen die von langen dunklen Wimpern umrahmt werden. Sie ziehen einem beinah in den Bahn, wäre da nicht diese erschreckende leere in ihrem Blick. Die dunklen Haare die ihr Gesicht umranden und ihr über die Schulter herab fallen betonen ihre Augen noch mehr. Immer trägt sie ihre kalte Maske im Gesicht und lässt keinen erkennen was in ihr vorgeht und wenn einmal ein Lächeln auf ihren Lippen erscheint dann ist es oft nur aus Höflichkeit und gespielt. Gekleidet ist Blair eher schlicht und in wenig auffallenden Farben. Würde mann andere Fragen was ihre Lieblingsfarbe wäre so würde man wahrscheinlich die Antwort schwarz bekommen.


Charakter
Früh hat Blair gelernt zu funktionieren und perfekt zu sein… oder zumindest es zu spielen. Heile Welt spielen, jedem zeigen das es ihr nicht schlecht ging und sich ja keiner Gedanken um sie machen soll.
Lass dich nich täuschen von ihrem Gesicht, denn Blair trägt eine Maske, eine Maske aus Eis, eine Maske die sie fürchtet abzulegen und ihre wahren Gefühle zu offenbaren. Schon lange funklen ihre Augen nicht mehr wie tausend Sterne stattdessen ist nur noch Schmerz darin zu sehen. Darunter ist sie, wie sie wirklich ist einsam und voller Angst. Ihre Maske ist so Perfekt das sie manchmal selber nicht mehr merkt was wahr ist und was nicht. Blair lässt niemand einfach so an sich ran. Wenn jemand anfängt ihre Maske zu druchschauen und sich ihr näher will, zieht sie sich zurück. Sie hat Angst davor wieder enttäuscht zu werden. Doch tief in ihrem innern wünscht sie sich jemand der an ihrer Seite ist und sie auffängt wenn sie nicht mehr kann. Blair tut so als hätte sie keine Gefühle als wäre ihr alles egal, so dass der Mensch der vor ihr steht von allein den Rückzug antritt und sie wieder den Beweis hat dass sich keiner für sie Interessiert. Und es klappt so oft. Nur wenige Menschen haben die Geduld abzuwarten, bis sie erschöpft ihren Kampf gegen sie aufgibt. Bis sie einsieht das ihr nicht jeder weh tun will. Diese Masken sind wie Prüfungen, sie stellt andere vor eine fast unlösbare Aufgabe und nur wer sie besteht lern ihr wahre ich kennen.

Vorlieben: Regen, Tiere, Zeichnen
Abneigungen: Gewalt, Einsamkeit, Sonne

Familie
Stella Stone I Mutter I tod
Anton Stone I Vater I tod
Tyler Stone I Bruder I lebend


Biographie
Tief versunken in ihren Gedanken setzte Blair langsam einen Fuss vor den anderen und folgte einen Weg, den sie nicht einmal wahrnahm. Zu stark wäre ihre Erinnerungen geworden, die die sie sonst do gut verstecken konnte. Erinnerungen an die einst vergangene Welt.

Take me down to the river bend
Take me down to the fighting end
Wash the poison from off my skin
Show me how to be whole again

Durch die Kraft ihres Bruders schwang die Schaukel immer höher und höher. Das kleine Mädchen lachte hell und ihre Augen strahlten vor Freude „höher noch höher“ rief Blair und schwang ihre Beine nach vorne um noch etwas mehr Schwung zu bekommen. „ Wenn ich dir noch mehr Schwung gebe fliegst du gleich davon wie ein Vogel“ erklang die Stimme ihres Bruder hinter ihr. Trotzdem gab er ihr noch einmal einen kräftigen Schubs, was bei Blair erneut ein lachen hervorrief.

Fly me up on a silver wing
Past the black where the sirens sing
Warm me up in the nova's glow
And drop me down to the dream below

Unmerklich legte sich ein lächeln auf ihre Lippen, welches jedoch im selben Moment wieder erstarb in welchem er es registrierte. Keinen noch so schöne Erinnerung konnte den Schmerz in ihrem Herzen verdrängen.

Cause I'm only a crack in this castle of glass
Hardly anything there for you to see
For you to see
Take me down to the river bend
Take me down to the fighting end

"Mama ich bin wieder da " grelle den Ruf von Blair durch das Haus und warf einen leisen Hall nach, doch Stille folgte. Leicht irritiert schloss sie die Tür hinter sich und trat zögerlich vor "Mama?" Erneute Stille "ob sie einkaufen ist?" fragte sie sich konnte sich jedoch gleich selbst die Antwort darauf geben nein sonst hätte sie etwas gesagt… Vielleicht hört sie mich nur nicht. Beunruhigt ging Blair den Flur entlang und hielt schliesslich vor der Wohnzimmer Tür inne. Deutlich hörte sie Atemgeräusche, schwere Atemgeräusche, alarmiert riss sie die Wohnzimmer Tür auf. Der Anblick was sie erblickte liess sie erstarren. Nicht von seiner Mutter kämmen die Atemgeräusche nein von ihrem Bruder, dieser stand inmitten eine roten Pfütze aus Blut. Um ihn herum lagen die leblosen Körper zweier Personen, ihr Vater und ihre Mutter. Ihr Blut war es welche die Pfütze gebildet hatte. "was…" setzte sie an brach dann aber ab als sie ins Gesicht ihres geliebten Bruders sah. Ein eisiges Lächeln lag darin, voller Verachtung. Mit Gier in den Augen starrte er auf die toten Körper seiner Familie.. Als er seine kleine Schwester bemerkte hob er langsam den Blick und fixierte sie, seine Mundwinkel zuckten und ein verzerrtes Grinsen legte sich über sein Gesicht. Er jetzt bemerkte Blair die die spitzen Eckzähne und sie begriff.  

Wash the poison from off my skin
Show me how to be whole again

Ein schneidender kalter Schaue lief ihr über den Rücken und hinterliess eine Gänsehaut. Jene Gefühle die sie damals gefühlt hatte kehrten zurück und kamen wieder hoch, mit den Jahren hatte sie gelernt mit dieser Situation umzugehen. Sie schob die Gefühle beisetie als wäre ihre Bedeutung mit den Jahren gesunken.  
Einst waren es nur Schauergeschichten über blutsaugende Wesen. Niemals hätte sie daran geglaubt, dass sie wirklich waren. Solang bis sie eines besseren belehrt wurde. Seit damals fragte sie sich warum er sie nicht auch getötet hatte, er hatte sie verwandelt, ihr ihr Leben weggenommen sie zu einer toten gemacht. warum hatte er sie damals nicht einfach auch getötet? Was wäre gewesen wenn sie bei ihnen gewesen wäre? Wäre sie jetzt auch Tot? Fragen auf die sich keine Antwort wusste, die nur sein älterer Bruder beantworten konnte. Doch diese Gelegenheit würde sich wohl nicht bieten. Nach dem Blutbad war ihr Bruder verschwunden.

Lena Regeln gelesen? J CLAIRE ESTABROOK Useralter Mehrcharas? JWeitergabe? N
Nach oben Nach unten
 
Blair Stone
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bewerbung Blair {"Hexe"}
» Turnier: Belphegor Vs. Blair
» Bewerbung:Ted Stone
» The Blair Witch Project - Ein Film mit faszinierender Geschichte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
War of the Immortals :: Steckbriefe & Co :: Bewerbungen :: Fertige Steckis-
Gehe zu: